Alles für den Poker-Anfänger – Tipps, Tricks & Infos

    Poker Regeln online lernen
    Muss man als erfahrener Spieler kennen: Poker Regeln & Strategien

    Neu in der Welt der Casino Spiele oder des Online-Poker? Wir zeigen dir hier was du als Erstes lernen solltest. Schritt für Schritt Anleitungen wie du dich bei einem Online Casino anmeldest und worauf du achten solltest. Einzahlen, Auszahlen, Bonusangebote verstehen und vieles mehr, das erwartet dich mit unseren Anfänger Tipps.

    Lernen, verstehen, anwenden

    Wer sich noch nie mit Online Glücksspielen beschäftigt hat, stößt meist zufällig auf ein Angebot mit Bonus. Dieses klingt sehr verlockend und so zahlt man nach der Anmeldung ein. Im Gegensatz zu vielen anderen Seiten im Netz, solltest du bei Online Casinos die Nutzungsbedingungen bis ins letzte Detail durchlesen. Die Nutzung ist und bleibt bei seriösen Anbietern kostenlos. Der Umgang mit den Bonusprogrammen ist der häufigste Grund für Missverständnisse, die sich im Vorfeld hätten vermeiden lassen.

    Wir wollen dir einerseits die besten Online Casinos und Pokeranbieter im Netz zeigen, uns ist aber auch genauso wichtig, dass du dabei keine Fehler machst oder einfach etwas falsch verstehst. Wir nehmen dich also ein Stück weit an die Hand und zeigen dir, worauf es ankommt, damit das Spielen in den virtuellen Hallen Spaß macht. Und vielleicht gewinnst du dabei den ein oder anderen Jackpot?

    Unsere Empfehlungen

    Am Ende sprechen wir dir Empfehlungen für angesagte Online Casinos, Casino Spiele und Boni aus. Wir erklären dazu ob sich solche Angebote für dich lohnen und wie du sie am besten realisieren kannst. Ansonsten findest du auch ganz allgemeine Tipps zum Umgang mit Geld und wir scheuen uns auch nicht das Thema Spielsucht anzusprechen. Dich erwartet die große Welt der Online Casino Spiele und da gibt es reichlich zu entdecken, aber auch zu lernen. Die Poker Regeln zu verstehen ist nicht schwer, die Games zu meistern dagegen schon.

    Anfänger können hier Poker spielen:

    Die besten Poker-Anbieter
    Pokerraum Bonus
    Pokerstars 30$ für 10$ spielen
    888 Online Poker 888 Poker 88 Dollar geschenkt spielen
    Online Poker bei Iron Poker Iron Poker 200% bis zu 1500 Euro spielen
    Online Poker bei William Hill William Hill Poker 10 Euro geschenkt spielen
    Everest Poker Logo Everest Poker 200% bis zu 1500 Euro spielen

    Anfängerfehler vermeiden beim Pokern

    Viele neue Spieler im Pokerbereich machen immer wieder die gleichen Fehler, weil sie von vermeintlich logischen Dingen ausgehen oder ihre eigene Hand völlig falsch einschätzen.

    Es gibt gewisse Grundregeln beim Pokerspiel, welche man unbedingt beachten sollte, sofern man sich zu einem guten Spieler mausern und insgesamt sein Pokerspiel verbessern möchte. Gewinnen ist das Ziel. Eine der wichtigsten Regeln beim guten Pokerspiel ist es, nicht aufgrund von falschem Ehrgeiz zu versuchen, Bluffs anderer Spieler aufdecken zu wollen oder Hero Calls zu machen.

    Das gilt auch dann, wenn man davon ausgeht, dass ein Gegner nur blufft. Eine andere Sache ist die Sichtweise auf die bereits gesetzten Chips, welche sich nun im Pott befinden.

    Diese gehören nicht mehr einem selbst, sondern müssen als verloren angesehen werden. Dann kann man mit größerer Ruhe daran arbeiten, diese im Pott befindlichen Chips wieder zurückzugewinnen und die Chips der anderen Spieler gleich mit dazu. Es existieren nur drei Monster-Hände, die man am Anfang slow spielen kann: das Full House, ein Set (nur bei unkoordiniertem Board) und als letzte der 3 Möglichkeiten noch der Nut Flush.

    Viele Anfänger sind der Meinung, dass eine Starthand mit Bube/Bube oder zehn/zehn ein gutes Blatt darstellen. Das ist ein Trugschluss. Man sollte diese beiden Hände gerade in der anfänglichen und mittleren Spielphase als Low-Pair spielen und nicht mehr als 10% des eigenen Stacks investieren.

    In der frühen Spielphase sollten auch Hände mit As/König, As/Bube und As/zehn nicht überbewertet werden. Mit diesen Händen gewinnt man in der Regel einen kleinen Pott, bei den großen Potts verliert man damit höchstwahrscheinlich. Standardmäßig foldet man dieses Blatt bereits in der pre-flop-Phase, wenn ein anderer Spieler bereits aggressiv beginnt.

    Taucht in der eigenen Starthand ein König/König-Paar auf, kann man sich schon etwas weiter aus dem Fenster lehnen. Vorsicht allerdings, wenn im Flop dann ein As auftaucht. Die Gefahr ist groß, dass ein Gegenspieler ein As/As Paar daraus bilden kann, was die eigene König/König Kombination schlagen würde. Beachtet man diese kleinen Regeln, wird man gerade in der frühen Phase deutlich weniger Verlust machen, was dem Spieler ja hilft, länger spielen zu können und damit auch eine höhere Gewinnchance mit sich bringt.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT