Ocean Resort Casino: Luxor Capital übernimmt Spielbetrieb

Las Vegas ist als Glücksspielmetropole in den USA bekannt in der ganzen Welt. Lange Zeit genoss auch Atlantic City diesen Ruf und war die Heimat für zahlreiche Casinos in den Vereinigten Staaten. Das hat sich ein kleines bisschen verändert, zwischenzeitlich war „AC“ wie ausgestorben. Doch mittlerweile wird wieder in die ehemalige Casino-Metropole investiert – auch vom Hedgefonds Luxor Capital Group, der das Ocean Resort Casino übernimmt.

Luxor besitzt noch gar keine Casino-Lizenz

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass das Ocean Resort Casino in Atlantic City künftig in neue Hände gehen wird. Die Luxor Capital Group, die im Bundestaat New York beheimatet ist, wird das rund 220 Meter hohe Casino übernehmen. Kurios ist dabei, dass der neue Eigentümer noch gar keine Lizenz für den Betrieb besitzt. Laut Angaben des Konzerns solle diese aber innerhalb der nächsten drei bis vier Monate durch die New Jersey Casino Control Commission erteilt werden. Danach wäre der Weg dann frei für den neuen Inhaber, der schon zahlreiche Ideen für den Komplex hat. Ganz neu ist das Projekt für die Luxor Capital Group auch nicht. Der Konzern war finanziell gesehen bereits einmal an Umbauarbeiten beteiligt und hat dem ehemaligen Revel Casino hierfür Geld zur Verfügung gestellt. Nicht einmal sieben Monate nach der Wiedereröffnung wechselt nun die Inhaberschaft – ein optimaler Verlauf für die Luxor Capital Group, die ihr geliehenes Geld nun gleich auf zwei Wegen zurückerhalten wird.

Rund um die Beschaffung der Lizenz gilt laut dem CEO des Ocean Resort Casino, dass bis zu deren Erhalt ein Trust für das vorübergehende Eigentum des Casinos eingerichtet worden war. Dann, wenn Luxor ein Kapital von rund 61 Millionen Euro in die Immobilie investiert hat, wird ein Treuhändler damit beaufsichtigt, diesen Trust zu verwalten – bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Konzern seine Lizenz für New Jersey erhalten hat.

Comeback nach vier Jahren Pause

Für das Ocean Resort Casino ist es damit im Prinzip bereits das zweite Comeback nach einer vierjährigen Pause. Von 2014 bis 2018 musste der Betrieb geschlossen werden, nachdem immer mehr Konkurrenten in der Stadt ansiedelten. Zahlreichen Mitbewerbern ging es ähnlich, doch im letzten Jahr fanden wieder vermehrt Investoren Interesse an Atlantic City und so flossen wieder Millionen in die eigentlich totgeglaubte Stadt „AC“. Und damit kommen auch die Hoffnungen wieder. So erklärte Frank Leone als CEO des Ocean Resort Casinos mit Blick auf die Luxor-Übernahme: „Wir sind unglaublich stolz auf die Fortschritte, die unsere Teammitglieder bei der Etablierung des Ocean Resort Casinos, als eines der führenden Glücksspiel- und Freizeitziele in den Vereinigten Staaten gemacht haben. Wir sind dankbar für die Unterstützung, die wir von Luxor und unserer Community und ebenso von Atlantic City und New Jersey erhalten haben und freuen uns auf ein aufregendes Jahr 2019.“

Übernehmen wird die Luxor Capital Group mit ihrem Kauf auch die letzten Eigentumsrechte von Bruce Deifik, der das Casino im Jahr 2018 für rund 200 Millionen US-Dollar erworben hatte. Ein echtes Schnäppchen, schließlich wurde der Wert des Etablissements ursprünglich einmal mit rund 2,4 Milliarden US-Dollar taxiert worden. Obwohl Deifik eine ganze Reihe von Veränderungen in den Laden brachte, kam das Casino im Vergleich zur Konkurrenz nicht wirklich in eine bessere Ausgangslage. Eigentlich erstaunlich, denn Deifik hat enorm viel Wert auf die Unterhaltung seiner Kunden gelegt. Spieler und Spielerinnen durften im Casino rauchen, gleichzeitig standen eine Indoor-Golfanlage und ein umfangreiches Sportwetten-Angebot zur Verfügung.

Wie sich Atlantic City und insbesondere auch das „neue“ Ocean Resort Casino in der näheren Zukunft entwickeln werden, bleibt erst einmal abzuwarten. Immerhin scheint die Stadt wieder interessant für Investoren zu sein, so dass sich wieder eine breite Front an Konkurrenten bilden dürfte. Unter anderem die Stars Group ist hier einer der Namen. Abzuwarten bleibt darüber hinaus auch, ob der Zeitplan des neuen Eigentümers überhaupt eingehalten werden kann. Immerhin ist noch keine Casino-Lizenz vorhanden, die zum Betrieb des Casinos notwendig ist. Und sich darauf zu verlassen, dass die Behörden New Jerseys hier alles rechtzeitig über den Tisch kriegen, ist zumindest eine mutige Herangehensweise.

Anmelden, News erhalten & mit Glück eine 50 € Paysafecard gewinnen!

Melde Dich für die Casino Guide-News an und nehme an unserer monatlichen Verlosung einer 50,00 Euro Paysafecard teil!Deine Vorteile:

  • ✓ Du nimmst jeden Monat an der Verlosung für die 50,00 Euro Paysafecard teil
  • Aktuelle News rund um Online Casinos
  • ✓ Infos zu exklusiven Bonusangeboten