Spielbank Bad Kötzing: Finale der Pokermeisterschaften ein Erfolg

Es wurde wild gepokert und das bei vollem Haus. Die Spielbank Bad Kötzing war am Wochenende der Austragungsort für das Finale der 5. Spielbanken Bayern Pokermeisterschaft. Fast 200 Akteure kämpften um den Sieg, gleichzeitig wurde bei kräftigem Besuch auch für den guten Zweck gepokert.

Charity-Turnier erstmals eingebettet

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand in der Spielbank Bad Kötzing natürlich das 5. Finale der Pokermeisterschaft der bayerischen Spielbanken. Aktiv waren hier rund 200 Spieler, die beim Kampf um den Sieg ihr gesamtes Können unter Beweis stellten. Allerdings waren auch zahlreiche Prominente aus Politik, Sport und Wirtschaft anzutreffen.

Die saßen an einem eigenen Spieltisch und pokerten für einen guten Zweck. Die Erlöse kamen dabei der Palliativstation in Bad Kötzing zu gute, welche die Geschäftsführerin Brigitte Ertl freudig entgegennahm. An diesem Wochenende hat einfach alles gepasst, so dass von einem rundum gelungenen Poker-Finale gesprochen werden kann.

Bildquelle: Hans @Pixabay