Würfelpoker

Würfelpoker Würfel haben keine Zahlen sondern Pokerblätter

Beim Würfelpoker handelt um ein Pokerspiel, dass mit Würfeln gespielt wird. Auf den Würfeln sind das Ass, der König, die Dame, der Bube, die 10 und die 9 abgebildet. Grundsätzlich werden die normalen Poker Regeln angewendet. Aber auch beim Würfelpoker gibt es unterschiedliche Variante.

Lust auf Poker? Bei diesen Online Casinos kannst Du es spielen:

Die besten Poker-Anbieter
Pokerraum Bonus
Pokerstars 30$ für 10$ spielen
888 Online Poker 888 Poker 88 Dollar geschenkt spielen
Online Poker bei Iron Poker Iron Poker 200% bis zu 1500 Euro spielen
Online Poker bei William Hill William Hill Poker 10 Euro geschenkt spielen
Everest Poker Logo Everest Poker 200% bis zu 1500 Euro spielen

Liars Dice Würfel-Poker

Vielen ist das Würfel-Poker-Spiel Liars Dice, das sich für zwei Spieler eignet, auch als „Bluff“ ein Begriff. Da bei dieser Variante mit verdeckten Würfeln gespielt wird, benötigt jeder der zwei Spieler einen eigenen Satz.

Die beiden Spieler sitzen sich gegenüber und würfeln verdeckt. Die Würfel sind vom Gegner abgeschirmt, er kann sie nicht sehen. Der Würfler kann bei seiner Ansage, welche Kombination er gewürfelt hat, bluffen. Allerdings muss er konkret werden, und z. B. sagen: 3 Könige! Verboten ist zu sagen: 3 gleiche Würfel. Der gegnerische Spieler kann dieser Aussage entweder Glauben schenken und weiterspielen oder aber das Schirmchen hochheben. Sollte der Wurf niedriger als die Aussage gewesen sein, hat der Würfelnde diese Runde verloren. Sollte ein Spieler fünf Asse würfeln, muss dieser das Schirmchen sofort hochheben. Der gegnerische Spieler kann daraufhin ebenfalls mit seinen verbliebenen Würfeln würfeln. Die Kombinationen und daraus resultierende Wurfregeln sind die gleichen wie beim Poker Dice. Das Runde wird so lange fortgeführt, bis einer der beiden Spieler das Schirmchen hochheben kann.

Die Kombinationen bei Liars Dice (aufsteigend)

  • Runt – keine Kombination möglich
  • One pair – zwei Gleiche
  • Three of a kind – drei gleiche Symbole
  • Low straight – K-D-B-10-9
  • High straight – A-K-D-B-10
  • Full House – Drilling plus ein Paar
  • Four of a kind – vier gleiche Symbole
  • Five of a kind – fünf gleiche Symbole

Gerade, wenn man beim Bluffen recht erfolgreich ist, hat man eine gute Grundlage für diese Variante. Doch der Gegner kann einen schnell durchschauen. Trotz allem ist Liars Dice eine schöne Alternative zu den anderen Würfel-Pokerspielen. Eine Partie besteht aus mehreren Spielen bzw. Durchgängen. Die Partie wird von demjenigen Spieler gewonnen, der zweimal aus den Best of Three oder dreimal aus den Best of Five Einzel-Spielen, als Sieger hervorgegangen ist.

Poker Dice

Im Gegensatz zu Liars Dice wird die Würfel-Poker-Variante Poker Dice wieder mit offenen Würfeln gespielt, der Gegner darf die Würfel sehen. Da dies wieder eine offene Variante ist, ist es einfacher, das Spiel mit 2 kompletten Würfel Sätzen zu spielen, so gibt es keine Verwechslungen.

Die Kombinationen, die man erwürfeln kann, sind mit denen von Liars Dice gleich, hier gibt es keine Unterschiede. 

Auch bei Poker Dice ist es das Ziel, die höchstmögliche Pokerkombination zu erwürfeln. Jeder Spieler darf dreimal würfeln, um das bestmögliche Ergebnis zu erreichen. Gewürfelt wird in der Regel abwechselnd. Hat ein Spieler seine Kombination bereits nach einem oder zwei Würfen erledigt, wird gewechselt. Das gleiche Recht auf drei Würfe steht dem Gegenspieler selbstverständlich auch zu, unabhängig, wie oft der Gegner gewürfelt hat. Konnte ein Spieler bei seinem ersten Wurf keine gute Kombination erwürfeln, kann er noch einmal mit allen fünf Würfel oder aber mit einigen Würfeln noch einmal würfeln, um das Ergebnis zu verbessern. Dies ist pro Spiel allerdings nur maximal dreimal möglich.

Sollten die Würfe gleich sein, wird dies als unentschieden gewertet. Sollten allerdings nur die Kombinationen gleich sein, dann gelten auch beim Würfelpoker die gültigen Pokerregeln und man muss sich an der Wertigkeit der Würfel orientieren. So sind die Würfel 9-9-9-A-D höher einzustufen als 9-9-9-A-B. Die Beispiele lassen sich beliebig fortführen. Die Wertigkeiten sind die dem Poker-Kartenspiel gleichgestellt.

Escalero Poker

Wer sich bereits schon einmal mit Würfelpoker beschäftigt hat, der wird auch von der Variante Escalero gehört haben. In Deutschland eher unbekannt, ist sie in Österreich z. B. sehr populär. Bereits im Jahr 1880 wurde in den USA erstmals eine Genehmigung für dieses Spiel beantragt. Anders als beim normalen Poker wird Escalero mit Pokerwürfeln gespielt. Pokerwürfel deshalb, weil dieser nicht mit einem herkömmlichen Würfel vergleichbar ist. Das Spiel wird mit einem Satz, bestehend aus 5 Würfeln, gespielt. Anstatt Punkten haben diese Kartensymbole auf den Würfelflächen. Im Einzelnen sind das die Flächen mit 9, 10, Bube, Dame, König, Ass. Man kann mit einem Satz spielen oder aber jeder Mitspieler erhält seinen eigenen. Das Spiel ist grundsätzlich für 2 Spieler ausgelegt.

Das Spiel an sich ist recht einfach. Jeder Spieler darf in jeder Runde 3 x würfeln. Dabei kann der Spieler nach jedem Wurf entscheiden, welche Würfel er noch einmal würfelt oder welche er liegen lässt. Nach dem letzten Wurf muss dieser entscheiden, welcher bestimmte Wert in seine Spielerkarte eingetragen werden soll. Auf der Spielerkarte ist eine Tabelle zu sehen. Diese besteht aus 10 Zeilen und 6 Spalten. Davon gehören jedem Spieler 3 Spalten. Jeder Spieler darf ein Feld nur einmal benutzen. Hier werden die Bildwerte und Kombinationen eingetragen. Einmal gemachte Entscheidungen sind gültig. Nachträgliche Veränderungen sind nicht möglich. Ist eine Würfelrunde eher schlecht, darf ein Feld gestrichen werden.

Die Kombinationen (aufsteigend)

  • Straße – K-D-B-10-9 oder A-K-D-B-10 = 20 Punkte (im ersten Wurf 25 Punkte)
  • Full House – Paar und Drilling = 30 Punkte (im ersten Wurf 35 Punkte)
  • Poker – vier gleiche Symbole = 40 Punkte (im ersten Wurf 45 Punkte)
  • Grande – fünf gleiche Symbole = 50 Punkte (im ersten Wurf 80 Punkte)

Schafft man es, eine dieser Kombinationen im ersten Wurf zu würfeln, spricht man von „servieren“. Dies erhöht den Wert des Wurfes entsprechend der Auflistung. Wird versucht mit einem Poker im letzten Wurf ein Grande zu würfeln, werden nur 40 Punkte für den Grande gutgeschrieben, sollte dies nicht gelingen.

Die besten Poker-Anbieter
Pokerraum Bonus
Pokerstars 30$ für 10$ spielen
888 Online Poker 888 Poker 88 Dollar geschenkt spielen
Online Poker bei Iron Poker Iron Poker 200% bis zu 1500 Euro spielen
Online Poker bei William Hill William Hill Poker 10 Euro geschenkt spielen
Everest Poker Logo Everest Poker 200% bis zu 1500 Euro spielen