Black Jack Strategien

    BlackJack von Novoline bei Stargames

    Möchte man bei Glücksspielen erfolgreich sein, gibt es oft nicht viele Möglichkeiten, außer auf Fortuna zu vertrauen. Bei Blackjack ist dies nicht der Fall, da hier der Spieler mit seinen Entscheidungen viel beeinflussen kann. Kauft man eine Karte oder hält man sie? Diese Fragen muss man sich beim Blackjack oft stellen.

    Black Jack kannst Du hier online spielen:

    Top 5 Casinos für Casino Spiele
    Casino Bonus
    Vera & John Casino bis zu 100 Euro Bonus Spielen
    888 Casino Bis zu 88 Euro ohne Einzahlung Spielen
    Mr. Green Casino bis zu 100 Euro Bonus + 200 Freispiele Spielen
    Casino Club 125% bis 250 Euro + 100 Freispiele Spielen
    William Hill Casino 150% bis 150 Euro + 50 Freispiele Spielen

    Glücklicherweise beschäftigen sich viele Experten und Mathematiker mit diesem Kartenspiel, sodass es inzwischen sehr viele Strategien gibt, die alle den Sieg beziehungsweise das Erhöhen der Gewinnchancen versprechen. Natürlich kann man auch mit Fingerspitzengefühl versuchen, beim Blackjack zu gewinnen, doch eine Strategie in der Hinterhand zu haben, scheint die bessere Lösung zu sein.

    Vier ehemalige US-Soldaten unter Roger Baldwin haben im Jahre 1956 für einen bahnbrechenden Ansatz gesorgt, als sie einen Artikel in einer renommierten US-Fachzeitschrift veröffentlichten und damit die mathematische Analyse des Spieles starteten. Diese Basisstrategie ist für viele Blackjack-Spieler eine Art Handbuch, mit dem auf längere Sicht die besten Resultate erzielt werden sollen. Diese Strategie beinhaltet dabei meist eine Tabelle, die abgestimmt auf die verschiedenen Versionen, dem Spieler einen Art Verhaltenskodex darstellt. Hier wird, dank mathematischer Berechnungen, dem Spieler gesagt, wie er bei diversen Karten handeln, beziehungsweise reagieren soll. Eine Basisstrategie hilft also dem Spieler und reduziert dadurch den Vorteil des Casinos oder Online Casinos auf ein Minimum.

    So können also auch Anfänger beziehungsweise unerfahrenere Spieler ihre Gewinnchancen stark erhöhen, hierbei empfiehlt es sich genau der Strategie zu folgen, da sonst dieser Vorteil nicht sein volles Potenzial entfalten kann. Wichtige Grundsätze sollte man sich trotzdem vorher einprägen, und vor allem auch die Tabelle der Basisstrategie merken oder mitnehmen. Bei einer Hand von unter 12 Punkten, soll immer gekauft werden, da man hierbei nicht überkaufen kann. Des Weiteren sollte man nie zwei 10er-wertige Karten teilen, da man sonst die Gefahr eingeht, dass man auf eine niedrigere Zahl kommt. Bei zwei Assen sollte man jedoch wieder teilen, da man so die Möglichkeit hat, zwei gute Hände zu erhalten und den Gewinn maximieren kann.

    Als Grundsatz bietet sich hier also an zu sagen, dass man bei einer hohen Punktzahl immer verdoppeln sollte. Die Tabellen der Basisstrategie sollte man genauestens und explizit befolgen, da man nur so den Vorteil der Bank minimieren kann, ansonsten hat die Basisstrategie auch keinen Sinn. Natürlich kommt es ein wenig blöd im Casino, wenn man andauernd auf einen Zettel starrt, daher empfiehlt es sich, die Tabelle einfach auswendig zu lernen und immer anzuwenden, damit man ein Gefühl für diese Strategie bekommt. Generell kann man auch ohne die Basisstrategie spielen, ob man dann aber große Chancen gegen die Bank hat, ist fraglich.

    Black Jack Tabelle

     

    Blackjack TabelleKarten teilen beim Black Jack

    Eine interessante, spezielle Strategie beim Blackjack, ist das Splitten / Teilen der Karten. Wenn die ersten zwei Karten, die man bekommt, gleichwertig sind, dann kann man sie teilen; das heißt, dass man mit zwei Händen weiter spielen kann und auch der Einsatz geteilt wird. Somit hat man in einer Runde also die Möglichkeit mit zwei Händen gleichzeitig zu spielen. In manchen Ländern, in Deutschland nicht, ist auch das mehrfache Teilen möglich. Wenn man die Hand teilt, muss man seinen Einsatz in der ursprünglichen Höhe leisten. Größere Einschränkungen gibt es keine, der Spieler kann sich also auf seine neuen, geteilten Hände beliebig viele Karten geben lassen.

    Wobei eine kleine Ausnahme besteht: Ein Ass kann zwar geteilt werden, wenn dann ein weiteres Ass gezogen beziehungsweise ausgeteilt wird, kann nicht mehr geteilt werden. Somit ist ein dreifacher Blackjack nicht möglich. Die Kombination Ass und Bild beziehungsweise Ass und Zahl zählt jedoch nicht als Blackjack, da die Karten nicht mit den ersten zwei Karten erzielt wurden, somit ist dies nur einundzwanzig. Was natürlich eine Auswirkung auf das Verhältnis bei der Ausschüttung des Gewinnes hat. Grundsätzlich sollte man also genau überlegen, ob sich das Teilen der Hand beziehungsweise der Karten lohnt, da man so zwar einen höheren Gewinn erzielen kann, dabei aber auch ein Risiko eingeht.

    In der Black Jack Tabelle in dunkelblau ist gut zu erkennen wann wir empfehlen die Karten zu Splitten.

    Beim Black Jack die Karten zählen

    Möchte man beim Glücksspiel erfolgreich sein, dann empfiehlt es sich, genau über das Thema und die Strategien einzulesen, schließlich möchte man nicht Geld verlieren, sondern Geld dazu gewinnen.

    Die Basisstrategie stellt dabei die erste Stufe des erfolgreichen Blackjack Games dar. Eine weitere und äußerst schwierige Methode ist das Kartenzählen beim Blackjack, was einen jedoch äußerst weit bringen und auf lange Sicht hohen Gewinnen verhelfen kann. Alle weiteren Informationen findest Du hier.

    Wann sollte man den Einsatz beim Black Jack verdoppeln?

    Ein wichtiges Instrument beim Blackjack ist das Verdoppeln, schließlich kann man so seinen Gewinn in die Höhe schrauben. Nachdem man seine ersten beiden Karten erhalten hat, kann man seinen Einsatz verdoppeln, wodurch natürlich auch die Höhe des Gewinnes höher ausfallen kann. Welche zwei Karten man dabei ausgeteilt bekommen hat, ist für das Verdoppeln des Einsatzes nicht für Bedeutung. Eigentlich kann der Einsatz nur einmal vor dem Austeilen der Karten gesetzt werden. Durch das Verdoppeln hat man also die Möglichkeit, wenn man zwei gute Karten bekommen hat, den Einsatz noch mal in die Höhe zu schrauben. Ein Manko hat aber auch das Verdoppeln, denn wenn der besagte Spieler seinen Einsatz verdoppeln möchte, bekommt er noch genau eine Karte zugeteilt.

    Dies revidiert also den Vorteil, den man daraus erhält, und macht auch diese Methode zu einem wahren Glücksspiel. Hier muss man nun entscheiden, ob es sich lohnt den Einsatz zu verdoppeln, was natürlich auch eine Gefahr ist, und ob die Gefahr über 21 zu kommen nicht zu hoch ist. Ein Verdoppeln des Einsatzes ist auch nach dem Teilen möglich; wenn der Boxeninhaber seinen Einsatz verdoppelt, kann auch ein mitsetzender Spieler dies tun – ansonsten nicht. Das Verdoppeln beim Blackjack ist also eine gefährliche Angelegenheit, kann aber auch sehr praktikabel sein. Anfänger sollten lieber erst einmal anderweitig Erfahrungen sammeln, bis sie mit dem Verdoppeln beginnen.

    Wann genau man Verdoppeln (hellblau Doppeln) sollte zeigt unsere Black Jack Tabelle weiter oben.

    Das Verdoppeln nach dem Teilen im Black Jack

    Hier muss man ein wenig differenziert argumentieren, da die Regelwerke nicht immer identisch sind, größtenteils ist das Verdoppeln nach dem Teilen, das sogenannte Double down on split pairs, erlaubt.

    Jedoch sollte man auch hier beachten, dass man, wie bereits erwähnt, nur noch eine Karte bekommt und damit die Gefahr besteht, dass man entweder zu weit entfernt oder über der 21 ist. Generell ist das Verdoppeln eine Methode, die sich eher für erfahrenere Spieler eignet, die das Spiel beherrschen und mit den Einsätzen besser umgehen können. Natürlich sollte man nicht davor scheuen, diese Methode zu nutzen, da man damit seinen Gewinn maximieren kann, trotzdem ist auch die Gefahr groß, dass der verdoppelte Einsatz an die Bank verloren geht. Hier muss man also zwischen Gefahr und Gewinn abwägen können.

    Auf der Black Jack Tabelle (siehe oben) kann man gut erkennen wann man genau Doppeln sollte nach dem teilen (dunkel Gelb).

    Black Jack online spielen

    Top 5 Casinos für Casino Spiele
    Casino Bonus
    Vera & John Casino bis zu 100 Euro Bonus Spielen
    888 Casino Bis zu 88 Euro ohne Einzahlung Spielen
    Mr. Green Casino bis zu 100 Euro Bonus + 200 Freispiele Spielen
    Casino Club 125% bis 250 Euro + 100 Freispiele Spielen
    William Hill Casino 150% bis 150 Euro + 50 Freispiele Spielen

    Bildquelle: unsplash@pixabay.com

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT