Spielbank Bad Zwischenahn: Eichhörnchen sorgt für Polizeieinsatz

Das ist mal ein Polizeieinsatz der kuriosen Sorte! In der Spielbank Bad Zwischenhahn wurde am Freitagmorgen Alarm ausgelöst. Die Polizei vermutete zu dieser Zeit natürlich einen Eindringling und machte sich auf den Weg zum vermeintlichen Tatort. Dort angekommen wartete allerdings nur ein tierischer Besucher auf die Beamten.

Eichhörnchen wohl schon länger in der Spielbank

Gemeinsam mit dem Hausmeister der Spielbank betraten die Beamten den Spielsaal, nachdem die Alarmanlage des Casinos gegen 6.40 Uhr Alarm geschlagen hatte. Um diese Zeit hat die Spielbank geschlossen, es hätte sich also gut und gerne um einen Einbrecher handeln können. Hat es sich aber nicht.

Als die Beamten und der Hausmeister eintrafen, huschte ein Eichhörnchen durch den Spielsaal. Vermutet wird, dass dieses bereits seit mehreren Tagen im Casino nächtigt und nach dem Aufwachen den Alarm ausgelöst hat. Spielbank-Sprecherin Hilke Neumann nahm es mit Humor und erklärte, dass das Eichhörnchen weder Eintritt gezahlt habe noch sich habe ausweisen können. Mittlerweile wurde der ungebetene Gast eingefangen und in die Freiheit gebracht.

Bildquelle: GregMontani @ Pixabay