Illegales Glücksspiel: Zwei Verdächtige in Reutlingen verhaftet

    Mit illegalen Spielautomaten verdienen kriminelle Gruppierungen Jahr für Jahr Millionen. Ein Stück vom Kuchen wurde dabei offenbar auch in Reutlingen geteilt, wo jetzt zwei Männer verhaftet wurden. Der Verdacht: Illegales Glücksspiel im großen Stil, mit dem laut Ermittlern Gewinne in sechsstelliger Höhe eingefahren wurden.

    Manipulierte Automaten in zahlreichen Lokalen

    Manipulierte Spielautomaten sind auch in Deutschland keine Seltenheit. Das zeigt ein aktueller Fall aus Reutlingen, wo die Polizei jetzt zwei Tatverdächtige festgenommen hat. Ihnen wird das Aufstellen manipulierter Automaten vorgeworfen, mit denen allein in 2018 Gewinne in niedriger sechsstelliger Höhe erzielt worden sein.

    Offenbar arbeiteten die beiden Männer mit Betreibern mehrerer Lokale zusammen, in denen die Automaten aufgestellt wurden. Auf die Schliche gekommen waren die Ermittler den Verdächtigen durch einen Hinweis aus dem Jahr 2017, der nahelegt, dass die beiden Männer bereits seit 2008 manipulierte Automaten in Umlauf bringen.

    Bildquelle: 59194 @Pixabay

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT