Glücksspiel: Spezielle Hilfe für Senioren

Nicht nur in den USA, sondern auch in Europa und Deutschland sind die Senioren in den Casinos gern gesehen. Die ältere Generation bringt meist viel freie Zeit mit und gilt allgemein als sehr zahlungskräftig. Teilweise kann aber auch im höheren Alter das Spielen noch problematisch werden – und genau dagegen hilft eine spezielle Einrichtung für Personen ab 50 Jahren.

Glücksspiel-Entzug für Senioren

In den letzten Jahren ist das Glücksspiel auch bei den Senioren immer beliebter geworden. Das haben viele Unternehmen für sich entdeckt und zum Beispiel Bustouren speziell für ältere Spieler angeboten. Ein ähnliches Konzept verfolgt die Entzugsklinik in Bad Bersfeld, die ein Programm speziell für Spieler und Spielerinnen über 50 Jahren anbietet.

Das Durchschnittsalter der Gruppe beträgt 64 Jahre, weshalb diese Menschen auf andere Hilfe angewiesen sind, als Spieler in einem jungen Alter. Einige Gemeinsamkeiten, wie zum Beispiel das Lernen des Umgangs mit dem Geld, sind hier aber ebenfalls zu entdecken. Übrigens: Die kosten für diese Therapie werden von der Krankenversicherung oder Rentenversicherung übernommen.

Bildquelle: djedj @ Pixabay