Gauselmann: Radtour für den guten Zweck

    Rund 600 Kilometer beträgt die Entfernung zwischen Espelkamp und dem englischen Nottinghamshire. Eigentlich eine recht beachtliche Distanz, die drei Mitarbeiter der Gauselmann-Tochter Blueprint in Form einer Fahrradtour hinter sich gebracht haben. Natürlich nicht ganz ohne Grund.

    Unterstützung für Kinder und Jugendliche

    Zum einen wollten die Blueprint-Mitarbeiter in Espelkamp natürlich einmal beim Mutterkonzern vorbeischauen, zum anderen wurde aber auch für einen guten Zweck geradelt. Während der Tour hatten die Mitarbeiter ein Fund-Raising-Projekt ins Leben gerufen, welches für das „Children´s Bereavement Centre“ Geld sammelt.

    Diese Einrichtung unterstützt Kinder und Jugendliche, die nahestehende Personen zum Beispiel durch eine Krankheit oder einen Tod verloren haben. 2.500 Pfund steuerte zudem Armin Gauselmann bei, der die Radler auf dem Schloss Benkhausen empfing. Insgesamt kam so ein Betrag von rund 20.900 Euro für die Spenden zusammen.

    Bildquelle: Wellox @ Pixabay

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT