Bad Kreuznach: Casino-Sanierung wird immer teurer

    Irgendwann einmal soll das alte Casino in Bad Kreuznach nach seinem Umbau eine ganze Menge Geld einbringen. Doch bis dahin entwickelt sich die Sanierung erst einmal zu einem wahren Kostengrab. Statt der geplanten 1,5 Millionen Euro belaufen sich die Schätzungen jetzt auf rund sechs Millionen Euro.

    Am Ende sogar zehn Millionen Euro Kosten?

    Es grummelt im Planungsausschuss. Die Sanierung des Casinos in Bad Kreuznach ist unstrittig, schließlich wurde das Gebäude 1830 erbaut und ist seit jeher unverändert. Doch so wie es jetzt läuft, wurde die Sanierung eigentlich nicht geplant. Statt 1,5 Millionen Euro soll das Projekt nun rund 5,9 Millionen Euro kosten. Das ist aber noch nicht alles. Stadtrat Dr. Herbert Drumm erklärte als böse Vorahnung: „Wir werden mit zehn Millionen Euro enden“.

    Fleißig wird nun überlegt, wo Geld eingespart werden könnte. Das Problem: Allzu viel Spielraum ist nicht mehr vorhanden. Die Außenarbeiten wurden bereits vergeben und bezahlt. Lediglich im Inneren wäre also Platz für Sparmaßnahmen, doch auch dies gestaltet sich offenbar enorm kompliziert. Gut möglich, dass die Sanierung also noch die eine oder andere hitzige Diskussion mit sich bringen wird.

    Bildquelle: pasja1000 @ Pixabay

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT